Kinder die die Welt verändern. Alles würde gut. Kinder philosophieren. Grundkurs Nachhaltigkeit. Empört Euch!. EE Reiseführer. Klimahaus. Bioscope. Felix Finkbeiner. Mojib Latif. Ulrich Grober
Autor:
Übermittelt von: Admin   Datum: 05-04-2010 12:15
Kommentar(e):   Bewertung(en):
Yann Arthus-Bertrand / Anne Jankéliowitch: Kinder die die Welt verändern. Gabriel/Thienemann Verlag, Stuttgart/Wien 2014.
Der berühmte französische Fotograf Arthus-Bertrand und seine Stiftung GoodPlanet stellen 45 Kinder und Jugendliche vor, die die Welt verändern, z.B. die 12jährige Severn aus Kanada, die 1992 (!) vor der UN-Weltumweltkonferenz in Rio in einer bewegenden Rede sagte: "Ich kämpfe für meine Zukunft. Meine Zukunft zu verlieren ist nicht das Gleiche wie eine Wahl zu verlieren oder ein paar Punkte an der Börse."
EIN WUNDERBARES BUCH! 174 Seiten, ISBN 978-3-522-30371-2, 16,99 €
______________________

Felix Finkbeiner: Alles würde gut. Wie Kinder die Welt verändern können. Eine Streitschrift. Tutzing/Plant for the Planet, 2013, 48 Seiten, nur 1 € !
______________________

Wie wollen wir leben? Kinder philosophieren über Nachhaltigkeit. Hrsg. von der Eberhard von Kuehnheim Stiftung und der Akademie Kinder philosophieren. oekom Verlag München, 2012, 144 Seiten
______________________

Grundkurs Nachhaltigkeit. Handbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene. Von Claus-Peter Hutter/ Karin Blessing/ Rainer Köthe. oekom Verlag München, 2012, 398 S., € 29,95
Sehr gewichtig, sogar mit Lernkontrollen(!); aber: BNE ist nur knapp, verzerrt, verstreut, unvollständig erwähnt (als Kasten auf S.12, 12 Zeilen auf S.220/21, wenige Sätze auf S.243, Stichwort Bildung auf S.325); keine Erwähnung von G. de Haan, weder als Name noch im Literaturverzeichnis).
_______________________

Aufruf an alle: "Empört Euch!" - von Stéphane Hessel. Ullstein Verlag Berlin 2011.
Die Streitschrift „Empört Euch!“, ein Bestseller in Frankreich und weit darüber hinaus, wird in den Medien heftig diskutiert. Stèphane Hessel (94 Jahre), unter anderem Mitautor der UN Menschenrechtserklärung, fordert die junge Generation zur Empörung, und damit zum gewaltlosen Wiederstand auf. Hessel verdeutlicht, dass jeder Einzelne von uns für die Zukunft unserer Welt verantwortlich ist: „‘Ohne mich‘ ist das Schlimmste, was man sich und der Welt antun kann. Den ‘Ohne mich‘-Typen ist eines der absolut konstitutiven Merkmale des Menschen abhanden gekommen: Die Fähigkeit zur Empörung und damit zum Engagement.“ (S.13)
In seiner Streitschrift ruft der ehemalige französische Diplomat, der das KZ Buchenwald überlebt hat, zum Widerstand gegen die Unzulänglichkeiten unserer Gesellschaft auf, kritisiert den Finanzkapitalismus, die Umweltpolitik und prangert die Lage der Menschenrechte an: „Neues schaffen heißt Widerstand leisten! Widerstand leisten heißt Neues schaffen!“ (S.21) Ganz klar für Hessel ist dabei, dass man gut vernetzt sein muss, um etwas erreichen zu können (S.15).
„Empört Euch!“ und „Engagiert Euch!“ sind im Buchhandel für 3,99 € (!) zu erhalten.
________________________

Deutschland: Erneuerbare Energien entdecken. Baedeker Reiseführer. 2011. 192 Seiten, 14,95 €.
Ein ungewöhnlicher Reiseführer: Sehenswürdigkeiten der Zukunft? 166 Reiseziele in allen 16 Bundesländern werden vorgestellt. Dazu kommen Kapitel über Hintergründe ("Auswirkungen des Klimawandels", "Erneuerbare Energien"), 7 Touren zu Orten der Erneuerbaren Energien in Deutschland (nur sehr kurze Beschreibung), über Technologien ("Methoden der klimafreundlichen Energieerzeugung") und ein Atlasteil.
_________________________

Tipp
Das neue KLIMAHAUS Bremerhaven 8° Ost : Freizeitattraktion, Veranstaltungsort, Spielen-Entdecken-Verstehen, Informationen, Forschungsergebnisse, Programme für Schulklassen und Gruppen, und vieles mehr zum Thema Klima und Klimawandel!
Eine Reise "an einen Tag einmal um die Erde" entlang des 8. Längengrads durch die verschiedenen Klimazonen: von Bremerhaven über die Schweiz, Sardinien, Niger, Kamerun, Antarktis, Samoa, Alaska und Hallig Langeneß/Nordsee. Außerdem gibt es die Bereiche Elemente: "Wie funktionieren Klima und Wetter?", Perspektiven: "Wie werden wir leben?" Chancen: "Was können wir tun?"
Eintritt für Erwachsene 13,50 €.
www.klimahaus-bremerhaven.de
_________________________

Tipp
Das Bioscope ist ein neuer Freizeitpark in Frankreich zum Thema Nachhaltigkeit: "Entdecken Sie unseren Planeten spielerisch und erlernen Sie mit viel Spaß den richtigen Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen!": Shows, Animationen, Quizz, Kino, Spielzonen, Labyrinth. Zwischen Colmar und Mühlhausen gelegen, für Kinder und Schüler zwischen 4 und 12 Jahren mit ihren Eltern und Lehrern, ein phänomenales Ereignis, toll!
www.lebioscope.com

_________________________

Felix & Freunde (2010): Baum für Baum. Jetzt retten wir Kinder die Welt. München: oekom Verlag, 112 Seiten, 12,90 €.
Als Felix 9 Jahre alt war, hatte er mit seiner einfachen Idee eine erstaunliche Wirkung und einen großen Erfolg: "Wir können die Gestaltung unserer Zukunft nicht den Erwachsenen alleine überlassen." - "Lasst uns in jedem Land der Erde 1 Million Bäume pflanzen!"
Das war der Beginn der Schülerinitiative "Plant for the planet". "Stop talking - Start planting!"
Ein Mut- und Mitmacher-Buch: pro verkauftem Buch = 1 Baum für die Initiative!
__________________________

Mojib Latif (2010): Warum der Eisbär einen Kühlschrank braucht ...und andere Geheimnisse der Klima- und Wetterforschung. Herder Verlag, 190 Seiten, 14,95 €.
Mit dem Blick von oben eines außerirdischen Expertenteams der Marsmenschen auf die Erde werden die elementaren Vorgänge deutlich, die das irdische Klima bestimmen. Wissen die Menschen, auf was für einem wunderbaren, einzigartigen Planeten sie leben dürfen?
- Mojib Latif ist ein bekannter Klimaexperte und Professor am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften an der Universität Kiel.-
___________________________

Ulrich Grober (2010): Die Erfindung der Nachhaltigkeit. Kulturgeschichte eines Begriffs. Kunstmann Verlag München, 300 Seiten, 19,90 €.
Zitat, Seite 280: "Meine Prognose: Nachhaltigkeit wird der Hauptbegriff bleiben. In den Sprachen der Welt wie im Deutschen, wo er tiefe Wurzeln hat. Er hat die nötige Gravität und die nötige Elastizität. In diesem Wort ist alles enthalten, worauf es ankommt."
- Ulrich Grober ist auch der Autor des bekannten Buches: >Vom Wandern - Neue Wege zu einer alten Kunst.< Frankfurt am Main, 2006.-